Eva Lohage  Halsschmuck für Sabine

Ebenholz (alte Klaviertaste), Silber 925/, Aquamarin, Turmalin, Blattgold


Sabine Rauch wurde am 22.5.1958 in Arnsberg geboren.                                                                                            

Schon früh nahm sie Klavier- und Flötenunterricht. Nach dem Abitur ging sie von Arnsberg nach Köln, um dort Musik zu studieren. Noch während des Studiums verließ sie Köln und zog nach Schottland um. Zunächst nach Edinburgh, wo sie heiratete und den Namen Rauch-Barnes annahm, dann auf die schöne Isle of Skye. Dort bekam sie zwei Kinder.

Sabine spielte in diversen Bands: Jazz, Rock und Klassik. Gemeinsam mit einem Musikerkollegen veröffentlichte sie eine CD mit schottisch/gälischer Musik, sie gab Konzerte und befaßte sich intensiv mit Musikpädagogik, um Kindern spielerisch den Zugang zur Musik nahe zu bringen.

Mit 52 Jahren erkrankte Sabine an einer seltenen Muskelerkrankung, die es ihr immer schwerer werden ließ, sich ihrer Musik und dem Leben zu widmen. Sie starb 2017 mit 59 Jahren.

Sie war ein höchst begabter, tiefsinniger und lebensbejahender Mensch, der es verstand, aus einem windigen, kalten, regnerischen, schottischen Tag, einen Feiertag zu machen.

Uns verband eine 40-jährige, sehr tiefe Freundschaft!                                                                                                 

Text und Fotos: Eva Lohage